30. Januar 2018
Isabel in Unterhaltung

Super Bowl 2018: Das musst du über das Football-Highlight wissen!

Noch vor wenigen Jahren hat der Begriff American Football bei den meisten Deutschen Fragezeichen und wirre Blicke ausgelöst. Heute sieht das etwas anders aus. Wenn der Super Bowl vor der Tür steht, wird's hektisch, aufgeregt und euphorisch. Bist du trotz des Hypes der letzte Jahre noch Rookie, kommt hier alles, was du über den Super Bowl 2018 wissen musst!

Der Super Bowl 2018 steht traditionell am ersten Sonntag im Februar in den Startlöchern. Er ist der Höhepunkt, das Finale, der aktuellen Saison des American Football, der in Deutschland bis vor wenigen Jahren so gut wie niemanden interessiert hat. Dieses Jahr sieht das etwas anders aus, denn scheinbar alles steht Kopf, wenn Sonntagnacht deutscher Zeit der Super Bowl 2018 beginnt! Wer noch Neuling auf dem Gebiet ist, sollte hier brav weiterlesen, denn wir verraten dir alles, was du wissen musst, um bei dem Mega-Spektakel mitreden zu können. 

Merke dir zu Beginn: Das Football-Spiel an sich ist das eine, das Getöse ringsherum, das andere! Erfahre hier alles zu den wichtigsten Fragen, rund um den Super Bowl 2018! 

Super Bowl 2018 mit den New England Patriots und den Philadelphia Eagles

Das sind die Fakten zum Super Bowl 2018! 

  • Wann? Kickoff ist in den USA am späten Sonntagnachmittag, 4. Februar 2018. In Deutschland ist es dann schon mitten in der Nacht, genauer gesagt am 0.30 Uhr, am Montag, den 5. Februar 2018
  • Wo? Im US Bank Stadium in Minneapolis, Minnesota
  • Wer? New England Patriots gegen Philadelphia Eagles
  • Warum überhaupt? Finale der NFL, der US-amerikanischen American-Football-Profiliga mit 30 Mannschaften
  • Was gewinnen? zu gewinnen gibt es die Vince Lombardi Trophy mit einem Wert von 3500 Doller, jeder Profi bekommt etwa einen 100.000 Euro Bonus
  • Wie oft? 2018 geht der Super Bowl in die 52. Auflage
  • Wo übertragen? NBC ist dran, der Sender wechselt sich mit CBS und Fox ab
  • Wie viele Menschen? Weltweit fast 1 Milliarde Zuschauer, über 110 Millionen allein vor den TV-Bildschirmen in den USA, bis zu 73.000 Fans im Stadion
  • Wie viel Eintritt? billigstes Eintrittsticket ab 850 US Dollar. 
  • Welche Superstars? Sängerin Pink wird die Nationalhymne schmettern, in der Halbzeit gibt's nach dem Janet Jackson "Nipple Gate" im Jahr 2004 eine zweite Chance für Justin Timberlake
  • Welche Werbung? Biermarken Stella Artois und Budweiser, Avocados from Mexico, Coca Cola, Hyundai, Kia, Weathertech; 30 Sekunden kosten über 5 Millionen Dollar 

Was muss ich über die teilnehmenden Mannschaften beim Super Bowl 2018 wissen?

Selbst, wenn dir Football bis jetzt so nah stand, wie das Meerschweinchen der Frau, die heute Morgen im Auto an der Ampel neben dir stand, kannst du Tom Brady kennen. Der 40 (!!!)-Jährige ist nämlich nicht nur der Quarterback der New England Patriots und absoluter Superstar auf dem Spielfeld, sondern auch der Mann des brasilianischen Supermodels Gisele Bündchen. 

Seine Mannschaft, die New England Patriots, sind Super Bowl Sieger 2017 in einem Endspiel, das in die Geschichte eingegangen ist. Sie legten gegen die Atlanta Falcons eine irre Aufholjagd hin und mussten sogar in die Verlängerung gehen! Am Ende gewannen sie 34:28 in Houston. Für Tom Brady war es der 8. Super Bowl mit seiner Mannschaft und der fünfte Sieg. 

Die Philadelphia Eagles konnten sich im Vorfeld gegen die Minnesota Vikings durchsetzen und stehen jetzt seit 2005 das zweite Mal im Finale, konnten aber noch nie gewinnen. Wenn du also für den Underdog jubeln willst, wären die Eagles deine Mannschaft.

US Bank Stadium in Minneapolis, Minnesota

Welche grundlegenden Regeln musst du im American Football kennen?

American Football ist  für den Zuschauer nicht unbedingt leicht zu verstehen. Schon gar nicht, wenn du dich nicht regelmäßig damit befasst. Willst du trotzdem beim gemeinsamen Super Bowl Abend mitreden können, erklären wir dir hier kurz die absolut grundlegenden Regeln. Kommt dir das alles ziemlich kompliziert vor, können wir nur beipflichten. Nicht umsonst bezeichnet man den Sport auch als "Schach", wahlweise mit den Zusätzen "mit Kühlschränken", "mit Gladiatoren", "und Krieg" oder "auf dem Rasen". 

Zahlen zu Spielfeld, Mannschaft und Spielzeit:

  • Ein Spiel dauert 60 Minuten, geteilt in vier Viertel à 15 Minuten.
  • Das Spielfeld ist 120 Yards lang (109,728 Meter) und 53 Yards breit (48,463 Meter).
  • Jede Mannschaft wird von einem Quarterback auf dem Feld angeführt, sie teilt sich in drei Untermannschaften und Aufgaben: Die Offense versucht Boden gut zu machen, die Defense versucht die Gegner genau daran zu hindern und das Specialsteam übernimmt Sonderaufgaben wie das Kicken des Balls.
  • 11 Spieler stehen pro Mannschaft gleichzeitig auf dem Feld.

Regeln auf dem Spielfeld:

  • Ziel des Spiels ist es den elliptischen Football so oft wie möglich in dieser Zeit in die Endzone des Gegner zu tragen. Das heißt dann Touchdown.
  • Um aber erst einmal an diesen Punkt zu kommen, müssen verschiedene Spielzüge erfolgreich absolviert werden. Innerhalb eines Spielzugs hat eine Mannschaft jeweils 4 Chancen mindestens 10 Yards zurückzulegen (9,14 Meter). Die andere Mannschaft, und das hast du sicher schon gesehen, versucht sie daran zu hindern - und das nicht gerade mit Samthandschuhen, aber mit strengen Regeln.
  • Die einzelnen Chancen, die eine Mannschaft hat, heißen "Downs", und damit du immer weißt, wie viele Chancen eine Mannschaft schon hatte, siehst du im TV eigentlich auch immer, ob sich eine Mannschaft im z. B. "2nd&10" befindet, sprich, im zweiten Versuch die 10 Yards zurückzulegen. Den nennt man dann z. B. Second Down. Schafft eine Mannschaft das innerhalb eines Spielzugs, bekommt sie vier neue Chancen mindestens 10 Yards zurückzulegen. Kann die andere Mannschaft sie erfolgreich daran hindern, wechselt das Angriffsrecht.
  • Gab es ein Foul, muss das erst einmal bei allen Spielern auf dem riesigen Spielfeld ankommen. Dazu wirft der Schiedsrichter eine bunte Fahne auf den Boden. 
Super Bowl 2017
Wikimedia Commens/Paul Catler. CC BY-SA 2.0


Wie werden Punkte beim Football gemacht?

  • 6 Punkte gibt es für einen Touchdown, wenn der Football also in die gegnerische Endzone kommt.  Wer einen Touchdown macht, kann weitere Extrapunkte erzielen.
  • 2 Punkte gibt es, wenn die Mannschaft nach einem Touchdown mit einem Spielzug einen weiteren Touchdown von der 2 Yard Linie erzielt ("Conversion")
  • 1 Punkt gibt es, wenn die Mannschaft nach einem Touchdown den Football mit einem kräftigen Kick von der 15 Yard Linie durch das große Tor in der Endzone aus dem Spielfeld kickt ("Extra Point")
  • 3 Punkte bringt ein sogenanntes Field Goal. Das ist eine Option für Mannschaften, die merken, dass sie auch im 4 Versuch die geforderten 10 Yards Raumgewinn nicht schaffen und einen Touchdown schon gar nicht. Dann können sie von einem vorher festgelegten Punkt aus den Football durch das Tor der gegnerischen Endzone treten.
  • 2 Punkte gibt es für die Defense einer Mannschaft (Das nennt man "Safety"), wenn sie es schafft den Gegner in seiner eigenen Endzone zu stoppen.

Football-Lexikon: Welche Begriffe sollte ich beim Super Bowl 2018 noch kennen?

Wir wollen dir nichts vormachen, Football ist verdammt komplex. Und auch, wenn du schon länger Fan bist, wird ab und zu noch einmal ein Begriff fallen, den du noch nie zuvor gehört hast. Wir erklären in unserem Mini-Lexikon 6 weitere wichtige American Football Begriffe, die du bis zum Super Bowl 2018 am Sonntag draufhaben solltest.

Holding: Hält ein Spieler einer Mannschaft einen Spieler der anderen Mannschaft fest, der gerade nicht im Ballbesitz ist, gilt das als Holding und damit Foul. 

Die Strafe, wenn ein Offensivspieler das Foul begeht: 10 Yards zurück.
Die Strafe, wenn ein Defensivspieler das Foul begeht: 5 Yards zurück und automatischer First Down für die Gegner.

Incomplete Pass: Kommt ein Pass vom Quarterback (der Typ, der das Spiel gestaltet und am Anfang den Ball durch die Beine gereicht bekommt) nicht bei seinem Receiver (der Typ, der dann den Ball im Sprint in die gegnerische Endzone bringen soll) an, weil er vorher den Boden berührt, nennt man das Incomplete Pass. 

Interception: Auch beim Interception kommt der Pass vom Quarterback nicht bei seinem Receiver an. Allerdings weil ein gegnerischer Spieler ihn auf dem Weg abfängt und so das Angriffsrecht für seine Mannschaft gewinnt.

Out of Bounds: Das Aus. Sprich, alles außerhalb des Spielfelds.

Sack: Die Defense greift ringt den Quarterback zu Boden, bevor der den Ball werfen kann.

Tackle: Der Tackle darf von der Defense nur gegen den Spieler im Ballbesitz erfolgen. Die Defense hält ihn fest oder ringt ihn nieder. 

Und was passiert in der Halbzeitshow des Super Bowls 2018?

Eigentlich wurden Britney Spears und Rapper Jay-Z für die Halbzeitshow des Super Bowls gehandelt, jetzt wird die über zehn Minuten lange Show aber von Sänger Justin Timberlake kommen, der gerade ein neues Album veröffentlicht hat. Seine letzte Final-Show liegt 14 Jahre zurück, ist aber vielen in Erinnerung geblieben. Damals stand der Popstar gemeinsam mit Janet Jackson auf der Bühne. Bei einer Bewegung riss Timberlake ihr einen Teil ihres Oberteils ab - ob aus Versehen oder geplant, weiß bis heute niemand - und entblößte Jacksons Brust mit riesigem Nippelring (angeblich aus ihrer eigenen Kollektion)...

Was die diesjährige Show des Musikers verspricht, bleibt vorerst geheim. Dass er aber sicher noch den ein oder anderen Superstar mit auf der Bühne haben wird, ist sicher.

Und wer noch mehr Superstars sehen will, muss bei den Werbespots in den Pausen genau hingucken. 

Wie wichtig ist Werbung beim Super Bowl 2018?

Der Super Bowl 2018 ist nicht nur das sportliche Highlight der Football-Saison, sondern auch eine riesige Unterhaltungs- und Werbeveranstaltung für die ganze Familie. Die NFL, die Werbepartner der Endspielgegner und unzählige Werbeanbieter, die vor, während und nach dem Super Bowl ihre Produkte und Leistungen präsentieren, versprechen sich Prestige- und Umsatzzuwächse.

Als kleines Beispiel: Die Albumverkäufe der Red Hot Chili Peppers, die 2010 die meistgesehene Halbzeitshow aller Zeiten ablieferten, erhöhten sich danach um 220 Prozent. Der Auftritt hat sich definitiv gelohnt. Wer seine Produkte oder sich selbst während der Halbzeitpause in Form eines Werbespots anpreisen möchte, ist mit ca. 170.000 Dollar dabei. Pro Sekunde! Heißt, für einen halbminütigen TV-Spot legt man rund fünf Millionen Dollar hin.

Die TV-Werbespots sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil des Spektakels. Nur die größten und finanzstärksten Unternehmen können es sich überhaupt leisten, in den Halbzeitpausen ihre Spots zu senden. Die Spots sind extra für die Show produziert und gespickt mit Superstars. Einige sind immer wieder dabei, wie z. B. Coca Cola, die beim Super Bowl 2018 ihr 12. Mal bei dem Endspiel feiern. Ebenso Dauergast ist die Brauerei Anheuser-Busch Inbev, die regelmäßig ihre Biere Stella Artois und Budweiser unterbringen. So auch dieses Jahr. Avocados From Mexico, ja das ist wirklich Werbung für Avocados, ist zum vierten Mal dabei. Kia lieferte im letzten Jahr wohl den lustigsten Werbespot des Super Bowls - in der Hauptrolle, Schauspielerin Melissa McCarthy. 

Diese Stars sind beim Super Bowl 2018 in der Werbung zu sehen:

  • Mountain Dew und Doritos lassen Morgan Freeman und Peter Dinklage von Game of Thrones gegeneinander antreten. Dazu kommen auch noch die Rap-Legenden Busta Rhymes und Missy Elliott

  • Squarespace hat sich Keanu Reeves geholt.
  • Skittles geht mit David Swimmer ins Rennen.

  • Bei Amazon verliert Alexa ihre Stimme, Chef Jeff Bezos spielt selbst in dem Spot mit. 
  • M&Ms hat Danny Devito im Gepäck.

  • Pringles hat sich Schauspieler Bill Hader geholt, den man aus South Park und der Comedy-Show Saturday Night Live kennt.
  • Stella Artois hat sich Matt Damon geangelt.
  • Pepsi geht mit Supermodel Cindy Crawford.

  • Avocados from Mexico macht wieder einen lustigen Sport, dieses Mal mit Schauspieler Chris Elliott.
  • Lexus hat sich Marvels Black Panther, Chadwick Boseman, ins Auto geholt.
  • Bei Groupon spart Komikerin Tiffany Haddish.
  • uvm.