Wird das Tablet den Drucker verdrängen?

Unterhaltung von Henry am 02.03.2014

Laut dem Branchenverband IEEE werden Tablets in den nächsten vier Jahren die Drucker vom Markt gefegt haben. Derzeit sehen das Tablet noch viele als ein exotisches Gerät, das vor allem Digitalexperten nutzen. Den US-Experten zufolge wird dies in wenigen Jahren nicht mehr der Fall sein. Der traditionelle Papierdruck werde der Vergangenheit angehören. Bedarf für Kopien werde es nicht mehr geben, so IEEE-Fachmann Kevin Curran. Dies sieht er in einer steigenden Gewöhnung der Nutzer an digitale Medien begründet. Je mehr ein User online sei, umso mehr fühle er sich verbunden mit der Arbeit an Tablets. Mit diesen könne man virtuell alles erledigen.

©brit berlin / PIXELIO

Eventuell darf man diesen Statements des Berufsverbands der Elektroningenieure nicht uneingeschränkt Glauben schenken. Doch es bestehen weitere Tatsachen, die einen stark zunehmenden Erfolg des Tablets vermuten lassen. So führte der Hightech-Verband eine Umfrage durch, aus der hervorgeht, dass rund ein Viertel der über 14 Jahre alten Deutschen ein Tablet besitzt. Laut den Angaben war es vor einem Jahr nur ein Achtel. Besondere Popularität genießt das Gerät allerdings scheinbar bei 30- bis 49 Jahre alten Menschen – etwa 34 Prozent von ihnen verwenden ein Tablet.

©Cristine Lietz / PIXELIO

Preiswerte Computer und Internettarife
Wer ein Tablet oder andere Elektronikartikel besonders günstig bekommen möchte, sollte mal bei notebooksbilliger.de vorbeischauen. Noch preiswerter kann der Einkauf mit einem notebooksbilliger.de Gutschein werden. Auch mit einem Conrad Gutscheincode sind viele Elektronikprodukte vergünstigt erhältlich. Möchte man die eigenen Internetkosten senken, kann man beispielsweise eine Kabel Deutschland Aktion oder einen o2 Gutschein nutzen.

Artikelbild: ©Tim Reckmann / PIXELIO