Günstige KFZ-Versicherung online finden

Familie & Freizeit von Claudia am 18.10.2012

Wer ein Auto hat, der hat zwangsläufig auch eine KFZ-Versicherung. Und jedes Jahr aufs Neue wird man zum Ende des Jahres mit „tollen“ Angeboten überhäuft. Aber welches Unternehmen hat nun das beste Angebot? Die Frage ist gar nicht einfach zu beantwortet, weil es eine ganz individuelle Geschichte ist, denn jeder hat da andere Wünsche und Ansprüche. Und genau aus diesem Grund ist es wichtig, dass jeder seinen ganz eignen Vergleich durchführt und sich nicht von Freunden oder Bekannten bequatschen lässt. Mittlerweile braucht man dafür auch nicht mehr zu einem Versicherungsvertreter ins Büro gehen, heute geht das alles auch online.

Um Geld zu sparen, muss man auch gar  nicht unbedingt den Anbieter wechseln, manchmal reicht es auch in einen neuen Tarif zu wechseln, aber auch dafür muss man sich mit dem Thema auseinander setzten – so trocken es auch sein mag. Das wichtige Datum ist hierbei der 30. November, denn bis zu diesem Tag muss man die Kündigung erklärt haben (es besteht eine 1-monatige Kündigungsfrist).
Sparen beim Wechsel der KFZ Versicherung!
Um sich im Vorfeld nicht großartig beeinflussen zu lassen, ist es am sinnvollsten, wenn du einfach mal einen unabhängigen Tarifcheck durchführst. So wie ihn zum Beispiel das Online Portal TopTarif anbietet. Solche Portale haben den Vorteil, dass sie kostenlos, unvoreingenommen und unverbindlich sind. Und wenn es richtig gut läuft lassen sich gerne bis zu 500 Euro sparen und da lohnt es sich auch, dass man sich mal mit diesem Thema befasst.

© Michael Staudinger / PIXELIO

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Falls du dich dazu entscheidest, einen Vergleich in Angriff zu nehmen, dann achte darauf, dass du nicht gleich das Angebot mit dem günstigsten Beitrag nimmst. Denn wichtig sind auch die enthaltenen Leistungen. Erst wenn die auch deinen Anforderungen entsprechen, solltest du den Wechseln auch durchführen. Dazu kommen aber noch andere Fragen, die du nicht unterschätzen solltest:

  • Ist der Kundenservice rund um die Uhr zu erreichen?
  • Wie schnell funktioniert die Schadenregulierung?
  • Werden bestimmte Zusatzleistungen angeboten (Schutzbrief, Rabattschutz usw.)?

Solche Dinge kann man ja online gut recherchieren.
Teilkasko oder Vollkasko?
Diese Frage solltest du schon im Vorfeld für dich klären. Bei neuartigen Fahrzeigen ist eine Vollkaskoversicherung schon sehr empfehlenswert.

Eine Teilkasko versichert in folgenden Fällen:

  • Brand oder Explosion
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub
  • Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmungen
  • Haarwildschäden
  • Glasbruch
  • Kurzschlussschäden an Verkabelung
  • Maderbiss

Eine Vollkasko versichert zusätzlich bei

  • Vandalismus
  • Schäden durch Eigenverschulden
  • Kollisionsschäden

Für den Vergleich solltest du immer die Herstellernummer (4 stellig) und die Typschlüsselnummer (3 stellig) – findest du beide im Fahrzeugschein – griffbereit haben.
Warum sollte man überhaupt wechseln?
Auch wenn du schon einen recht günstigen Tarif hast, lohnt es sich immer mal zu vergleichen oder zumindest mal bei deinem Anbieter nachzufragen wie es mit neuen Tarifen aussieht. Denn jedes Jahr in der Wechselsaison werden neue attraktive Tarife angeboten. Denn auf Grund des starken Konkurrenzkampfes auf diesem Gebiet, sind immer bessere Konditionen für dich möglich. Wenn du dich gar nicht weiter mit dem Thema befasst und den Vertrag zu den alten Konditionen weiterlaufen lässt, kann es sogar sein, dass du dich verschlechterst, weil zum Beispiel dein Fahrzeugmodell neu eingestuft wird.
Wie wird der alte Vertrag gekündigt?
Sofern du dich für eine Kündigung deines alten Vertrages entscheidest, muss diese bis zum 30.November vorliegen. So ein Kündigungsschreiben kann ohne Problem unter Angabe der Versicherungsnummer eingereicht werden. Ratsam ist es auf jeden Falls solch ein Schreiben per Einschreiben einzusenden. Sicher ist Sicher!

Beispieltext:

„Hiermit kündige ich meinen KFZ-Versicherungsvertrag bei Ihnen fristgerecht zum 31.12.

Von Kundenrückholmaßnahmen bitte ich abzusehen“
Weitere Möglichkeiten um Geld zu sparen

 

 

 

 

 

 

 

Falls dich nun das Sparfieber gepackt hat, dann lohnt es sich natürlich auch mal den Strom-, Gas- oder DSL-Anbieter zu vergleichen. Das Portal von Check24 hat sich da als ziemlich zuverlässig erwiesen. Ein Versuch kann ja nicht schaden!