Hochzeit: So sparst du beim Brautkleid

Am schönsten Tag im Leben möchtest du keine Abstriche machen - aber trotzdem nicht pleite gehen? Wir haben ein paar Gedanken zum Thema Brautkleid gesammelt. So hast du trotz Sparsamkeit an deinem Hochzeitstag optisch keine Einbußen.
  1. Home
  2. Magazin
  3. Shopping Hacks
  4. Hochzeit: So sparst du beim Brautkleid
Sparpotential: Ein Brautkleid unter 100€? Absolut möglich. Schau dir unsere Spar-Tipps an und finde dein günstiges Traumkleid!

Überlegungen zum Brautkleid: Farbe

Weiß: Das strahlende Weiß ist der Klassiker, kann Bräute mit blasser Haut und hellem Haar jedoch schnell fahl aussehen lassen. Ein reines Weiß steht dunkleren Typen am besten.

Elfenbein: Die häufig gewählteste Brautkleid-Farbe ist Elfenbein. Der gedeckte Weiß-Ton steht jedem Hauttyp und ist somit immer die richtige Wahl.

Champagner: Ein warmer Champagner-Ton kann bei hellem Haar die bessere Alternative zum reinen Weiß sein.

Creme: Auch Creme ist eine gute Möglichkeit für alle,  die bei hellem Teint mit einem harten Weiß zu blass zu wirken.

Rosé: Eine Trendfarbe bei Brautkleidern. Rosé steht vor allem dunkleren Typen.

Farbig: Auch rot, schwarz oder andere Farben sind natürlich beim Brautkleid möglich und finden immer mehr Anklang. Für Bräute, die keine Lust auf ein Standardkleid haben vielleicht genau das Richtige. 

Form des Brautkleids

A-Linie: Das A-Linien-Kleid hat meist ein eng anliegendes Oberteil, beispielsweise eine Korsage, und läuft - wie der Name schon sagt - in einer A-Form locker nach unten aus. Ideal für alle Figuren, da sich Problemzonen durch den lockeren Sitz verstecken lassen.
A-Linie

Duchesse: Das klassische Prinzessinenkleid mit engem Oberteil und ausladendem, ballonförmigem Rock. Steht grundsätzlich allen, betont jedoch vor allem Taille und Schultern. Wer von diesem Bereich lieber ablenken möchte, sollte auf ein anderes Modell zurückgreifen. 

Duchesse / Prinzessin

Meerjungfrau: Für alle, die es figurbetont mögen! Beim Meerjungfrauen-Kleid werden bis unter den Po alle Partien durch einen eng anliegenden Stoff betont. Erst dann weitet sich die Form.
Meerjungfrau Schnitt

Etui: Ein figurbetontes, knielanges Etui-Kleid ist oft schnörkellos und modern, und wird besonders gerne beim Gang zum Standesamt getragen.

etui kleid

Minikleid: Auch eine beliebte Standesamt-Variante ist das Minikleid. Hierbei werde vor allem die Beine betont.

Minikleid

Empire: Das Empire-Kleid ist vor allem für schwangere Bräute die ideale Wahl. Die Taillennaht verläuft direkt unter der Brust und geht dann in einen fließenden, lockeren Fall über.

empire form

Budget fürs Brautkleid

Den Preisen für Brautkleider sind generell keine Grenzen gesetzt. Du solltest dir dein Budget gut überlegen und festlegen, bevor du auf die Suche nach einem passenden Brautkleid gehst. So läufst du nicht Gefahr, euer Hochzeitsbudget vorschnell überzustrapazieren. Ein Brautkleid kann mehrere Tausend Euro kosten, muss es aber nicht. Auch für 150-500 Euro, oder sogar noch weniger, kannst du dein perfektes Kleid finden.

Brautkleid gebraucht online kaufen

Für dich muss es nicht zwingend ein neues Kleid aus einem Brautmodengeschäft sein? Dann kannst du mitunter richtig günstig wegkommen. Gebrauchte Kleider sind eine gute Alternative, denn bekanntlich wirst du dein Brautkleid sowieso nur einmal tragen - warum dann nicht einem gebrauchten Kleid nochmal neues Leben einhauchen?

Gebrauchte Brautkleider findest du bei:

Brautkleid günstig online bestellen

Du brauchst kein überteuertes Designerkleid für einen unvergesslichen Hochzeitstag. Bei den folgenden Shops findest du günstige, schöne Modelle für einen kleinen Preis. Schau einfach mal rein:

  • asos - hier gibt’s Brautkleider schon für unter 100€.

  • ABOUT YOU - Auch hier findest du einige Kleider für unter 100€.

  • Zalando - Eine schöne Auswahl, mit Brautkleidern im Sale schon ab 70€.

  • OTTO - Otto hat Brautkleider von unter 100€ bis ca 400€ im Sortiment.

  • bonprix - Bei bonprix gibt’s alle Kleider für unter 100€ - teilweise schon ab 30€.

  • ivy&oak - Ab rund 150€ gibt es hier ausgefallene aber auch klassische Brautkleider.

  • Milanoo - Der chinesische Fashion-Retailer bietet eine große Auswahl an Kleidern zu Preisen ab 50€.

  • fairyin - Ebenfalls aus China, bietet fairyin wie Milanoo ab 50€ eine große Palette an günstigen Brautkleidern.

  • APART - Bei Apart gibt es einige Kleider, die ab rund 130€ zu haben sind.

  • Peek & Cloppenburg - ab Rund 70€ startet die Auswahl bei Peek & Cloppenburg.

schöne Brautkleider gibts auch online

Brautkleid aus dem Laden

Falls für dich der Gang zum Brautmodengeschäft unabdingbar ist oder du dein Brautkleid auf jeden Fall vor Ort anprobieren und anpassen lassen möchtest, gibt es trotzdem Möglichkeiten, beim Kauf zu sparen.

  • Leihen: Auch im Laden gibt es teilweise die Möglichkeit, Kleider zu leihen. Schau dich um und frag nach, welche Geschäfte in deiner Umgebung diese Variante anbieten.

  • Gebraucht kaufen: Manche Brautmodengeschäfte bieten zu einem gewissen Anteil gebrauchte Modelle zum Kauf an - So kannst du im Laden in aller Ruhe durchprobieren und zahlst trotzdem einen geringen Preis.

  • Ältere Kollektion: Frag im Geschäft deines Vertrauens unbedingt nach Brautkleidern aus älteren Kollektionen. Oft sparst du einige Hundert Euro, wenn ein Kleid, aus der Kollektion der Vorsaison stammt.