1. Home
  2. Magazin
  3. Shopping Hacks
  4. Sparkonto eröffnen - Wie legt man ein Sparkonto an?

Sparkonto eröffnen - Wie legt man ein Sparkonto an?

 29. Oktober 2018
Katrin in Shopping Hacks

Bisher eher der Typ geplündertes Sparbuch aus der Schulzeit? Oder du hebst ab vom Sparkonto, statt einzuzahlen? Dann klick dich jetzt rein, erstelle dir gratis Sparkonten und spare mit System für deine Herzenswünsche: Mehr Luxus ohne schlechtes Gewissen. Klingt gut? Na, dann los!

Sparkonto eröffnen - Mit Sparplan oder eher planlos?

Wer bisher noch nicht angelegt hat, muss nicht in Panik verfallen: Wie bei allem anderen auch ist mit dem Sparen anzufangen das Allerwichtigste! Wir führen in 3 Schritten zu deinem Sparkonto. 

Mit unseren Tipps geht die Eröffnung des Sparkontos und sparen ganz leicht von der Hand - auch mit kleinen Beträgen.

Was bringt ein Sparkonto?

Na, ganz einfach:

  • Luxus: Mit Ersparten können wir uns mehr Schönes leisten.

  • Notgroschen: Auf einem Finanzpolster landen wir in harten Zeiten weich.

  • Bessere Rente:  Wir können mit gezieltem Anlegen später sogar unsere Rente aufpäppeln.

  • Südsee statt Sachsen, ASOS statt Aldi? Mit einem Extra-Konto für Reisen, Technik, Shopping oder Freizeit kannst du dir langfristig deine ganz eigenen Träume erfüllen :)

Viele gute Gründe also, um mit dem Sparen anzufangen. Und zwar jetzt! So geht´s:

Spare für die schönen Dinge!

Sparkonto - Was bedeutet das?

Im Grunde wird zwischen zwei Sparkonten unterschieden, Tagesgeld und Festgeld. Dies sind die wichtigsten Unterschiede für Anleger.

Was ist der Unterschied zwischen Tagesgeldkonto und Festgeldkonto?

Im Grunde gibt es nur zwei Sparkonten, Tagesgeldkonto und Festgeldkonto. Das sind die wichtigsten zwei Unterschiede:

  • Tagesgeldkonto: Beim Tagesgeldkonto kannst auch nur einen kurzen Zeitraum anlegen und theoretisch täglich abheben. Es ist also flexibel - Wie der Name schon sagt!

  • Festgeldkonto:  Auf einem Festgeldkonto legst du dein Geld fest für einen bestimmten Zeitraum an. Du legst dich zum Beispiel auf 2 Spar-Jahre fest - erst dann kannst du wieder auf das Geld zugreifen. 

  • Während dem von dir festgelegten Spar-Zeitraum kannst du nicht auf das Festgeld zugreifen - dafür arbeiten aber die Zinsen für dich und vermehren dein Geld :)

Wie kann ich ein Sparkonto eröffnen?

Überzeugt von den Vorteilen eines Sparkontos? Dann führen wir dich in 3 Schritten zum Sparkonto. Und noch viel Wichtiger: Wir zeigen dir, wie du mit System richtig viel Geld zusammensparen kannst - für die schönen Dinge im Leben UND für die Altervorsorge. 

Für dein lebenswertes Leben mit mehr Luxus - und weniger Sorgen. 

Sparkonto-Vergleich: Welches Sparkonto ist am besten?

Sparkonto Zinsen, Sparzinsen und die Zinsentwicklung 2018 - lohnt sich das Sparkonto überhaupt? Auch wenn die aktuelle Zinsentwicklung wenig rosig aussieht, so lohnt sich das Anlegen mit einem Sparplan dennoch. Insbesondere Festgeld Sparkonten versprechen über einen längeren Zeitraum höhere Renditen.

1. Wo kann man ein Sparkonto mit Prämie eröffnen?

Am besten ist es, du nutzt Vergleichsportale wie CHECK24, um das aktuell beste Sparkonto für dich zu finden. Alles was du dafür tun musst sind folgende Schritte:

  1. Suchen: Gehe auf CHECK24 und gib in der Suchleiste dein Wunschkonto ein: Entweder "Tagesgeldkonto" oder "Festgeldkonto". Hier kannst du auch schon einen Anlagewert eingeben, der Betrag ist aber nicht bindend.
  2. Finden: Suche dir unter den Siegern deinen Favoriten heraus. Unser Tipp: Kostenfrei sollte das Konto schon sein und mit möglichst hohen Zinsen und guten Bewertungen. Testsieger: ING DiBa bietet mit dem Extra-Konto beständig 1% Zinsen den besten Zinssatz an. Die Online-Bank wird zudem sehr gut bewertet.
  3. Entscheiden und Prämie absahnen? Banken bieten für Sparkonten seltener Prämien an, als beim Girokonto. Dafür sind Sparkonten die sicherere Geldanlage. Welches Konto bei CHECK24 ist dein Favorit? Kundenbewertungen bieten wichtige Richtlininien, ebenso die Platzierung durch das Vergleichsportal.

2. Sparkonto anlegen online - so einfach geht´s:

Das richtige Konto für deine Zwecke gefunden? Dann los - so kannst du dein eigenes Sparkonto eröffnen:

  1. Konto beantragen: Klicke auf das für dich beste Angebot von CHECK24 und fülle den Antrag aus.
  2. Postident-Verfahren: Danach bekommst du Post (je nach Bank Mail oder Brief) und die Aufforderung, dich per Post-ident-Verfahren auszuweisen. Das bedeutet, dass du zur Bank gehen musst, um mit deinem Ausweis deine Identität zu bestätigen. Alternativ bieten viele Banken auch den Service per App oder Internet an: Hier musst du deinen Ausweis in die Kamera halten, ganz einfach also. Also einfach der Anleitung der Bank folgen!
  3. Anlegen - und zwar mit System! Dein Konto ist eröffnet und du kannst darauf zugreifen? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt musst du nur noch wissen, wie du systematisch sparen kannst - und dir so heute und im Alter mehr Luxus gönnen kannst.


Wie kann ich mit System sparen?

Wer mit System spart, spart am meisten. Bedeutet: Spare am besten monatlich feste Beträge und lege verschiedene Konten für deine Sparziele an. 

Bevor wir uns nun jedoch in einem weiteren Artikel an die Themen Sparplan, Depot Trader und ETFs heranwagen, kommen hier zunächst die Basics für Spar-Beginner. Denn Sparpläne setzten bereits eine gewisse Finanzbildung voraus - und birgt selbstverständlich auch gewisse Risiken. 

Die folgenden Tipps und Konten in diesem Artikel hingegen sind risikiofrei! Also los - eröffne deine Sparkonten jetzt - am besten über CHECK24.

Wie kann ich ein Sparkonto eröffnen?

In nur 3 einfachen Schritten kannst du ganz schnell ein oder mehrere Sparkonto eröffnen. Besonders verschiedene Konten sind zu empfehlen - Diversifizierung ist das Zauberwort!

1. Eröffne mehrere Konten bei verschiedenen Banken!

So hast du getrennte Sparkonten für ganz bestimmte Ausgaben - und gibst nicht aus Versehen deinen Notgroschen aus! Hier ein paar Vorschläge für sinnvolle Sparkonten. 

Unser Tipp: Normalerweise kannst du bei einer Bank nicht mehrere Sparkonten eröffnen - aber problemlos mehrere Konten bei den verschiedenen Banken führen. Wähle also jetzt zwischen den Testsiegern von CHECK24 aus.

Für was ist ein Tagesgeldkonto empfehlenswert?

  • Tagesgeldkontofür Reisen: Ob für eine ganze Reise oder Reise-Taschengeld - spare doch monatlich einen festen Betrag für deinen nächsten Urlaub. 
  • Tagesgeldkonto 2 für Freizeit und Luxus: Wer einen festen Betrag jeden Monat für Klamotten reserviert, kann sich mit gutem Gewissen mehr leisten!
  • Tagesgeldkonto 3 für den Notgroschen: Und auch für Not-Zeiten sollte vorgesorgt werden. Daher auch einen kleinen Puffer zur Seite legen.

Wann macht ein Festgeldkonto Sinn?

  • Festgeldkonto für die Altersvorsorge: Lege jeden Monat einen bestimmten Betrag zur Seite und spare bis zur Rente - so hast du dir beim Renteneintritt ein gutes Finanzpolster zusammengespart!
  • Festgeldkonto fürs Kind: Viele Banken wie ING DiBa bieten spezielle Konten für Kinder an. Mehr Infos gibt´s in unserem Artikel.

2. Spare monatlich feste Beträge und baue so dein Vermögen auf!

Wieviel Geld kannst du monatlich zur Seite legen?

  1. Konto-Check und monatliche Ausgaben: Checke, wieviel du monatlich zurücklegen kannst. Dann überlege, wie du das Geld aufteilen kannst. Wie viel möchtest du jeweils in deine Sparkonten investieren: Sparkonto Luxus, Sparkonto Altersvorsorge und Sparkonto Kind?
  2. Dauerauftrag einrichten: Richte zu Anfang des Monats Daueraufträge ein, die deine Sparbeträge auf deine Spartöpfe einzahlen. So kommst du nicht in Versuchung, das Geld aus Versehen für andere Dinge auszugeben ;)
  3. Freu Dich: Gehe mit gutem Gewissen mit deinen Luxus-Ersparnissen shoppen UND freue dich auf eine bessere Rente!

3. Achtung: Ab wie viel Geld muss man das Sparkonto steuerlich abrechnen?

Ab einem Betrag von 814€ Zinsen pro Jahr werden diese steuerlich geltend gemacht. Dafür musst du aber wirklich sehr viele Tausende Euro anlegen. Wer kleine Beträge anlegt, muss sich keine Sorgen machen.


Spar dir deinen Luxus zusammen

Unsere Spartipps für dich

Wir suchen stetig die besten und vor allem praktische Spartipps zusammen, mit denen du wirklich sparst oder sogar noch Geld dazukriegst (wie Prämien oder Extra-Rabatte). Folgende Artikel können wir Sparfüchsen und Shopping-Fans ans Herz legen:

  • Sparkonto Baby oder Sparkonto Kinder - in unserem Artikel zeigen wir, wie du mit wenig Geldeinlage viele Tausend Euro bis zur Volljährigkeit deines Kindes sparst
  • Günstiger shoppen mit saisonalen Sales - in unserem Artikel zum Black Friday zeigen wir dir, wie und wo du im November sparen kannst
  • Sparen auf die schönen Dinge? Wie wäre es mit einem neuen Smartphone, das man sich leisten kann und das hohe Qualität bietet?
  • Apropós für die schönen Dinge im Leben sparen - Hier erfährst du, wie du günstiger verreisen kannst, zum Beispiel mit Expedia. Gute Reise :)

F