1. Home
  2. Magazin
  3. Shopping Hacks
  4. Strom sparen - Spare mit 3 einfachen Tricks weit über 225€ im Jahr!

Strom sparen - Spare mit 3 einfachen Tricks weit über 225€ im Jahr!

 17. September 2018
Katrin in Shopping Hacks

In einem sind wir uns sicher einig: Sparen und Shopping für Luxusprodukte macht Spaß, doch Fixkosten wie Strom zahlen nerven einfach nur. Mit unseren 3 Schritten jedoch sparst du weit über 225€ bei der jährlichen Stromrechnung!

Spar-Potenzial: Sparen kann Spaß machen - mit unseren 3 ganz einfache Tricks zum Stromsparen kannst du übers Jahr mehr als 225€ mehr im Geldbeutel sammeln, ohne zu verzichten... 

Wir zeigen dir, wie du in 3 simplen Schritten sparen kannst.

1. Schalte Standby aus:  Spare 115€

Brennt an deinen elektrischen Geräten ständig ein kleines Licht? Elektro-Geräte wie Fernseher, Kaffeemaschine, Mehrfachstecker oder Musikanlagen auf Standby sind riesige Energiefresser, die die jährliche Stromrechnung um durchschnittlich 115€ erhöhen.

Faustregel: Alles was ständig blinkt oder geladen wird, kostst viel Geld!

→ Die Lösung? Stromsparen beim Handy, PC, Iphone & Co

Verzichte auf Standby. Du kannst deine jährliche Stromrechnung um ein Zehntel reduzieren, indem du alle Standby-Geräte (also Geräte mit kleinen Dauerlämpchen oder brummende Lampen) 

  • nachts, 
  • im Urlaub (!) 
  • und nach Gebrauch ausschaltest.

Am einfachsten geht Stromsparen mit Mehrfachsteckern, Zeitschaltuhren oder Fernbedienung - zum Beispiel von Media MarktDu sparst so übrigens nicht nur Geld, sondern tust auch etwas für die Umwelt. Denn durch das Ausschalten von Elektrogeräten verbrauchst du 235 kg CO2 weniger.

2. Wie viel Strom sparen LED Lampen? Hole dir mit LED Beleuchtung 120€ zurück

Wer herkömmliche Glühbirnen nutzt zahlt im Vergleich zu LED-Beleuchtung bis zu 80% drauf!

Ob klassisches oder modernes Desing - LEDs sparen bis zu 120€ im Jahr

→ Die Lösung? Kosten sparen durch LED Lampen

Ganze 80% weniger Strom verbrauchen LED-Lampen. Wer nur 10 Birnen im Haushalt austauscht spart so in einem Jahr bereits 120€.

LED-Birnen bekommst du aktuell bei Saturn bereits ab 2,99€ pro Stück von der Marke Isy.

3. Wie viel Strom spart ein Kühlschrank? Spare durchs Abtauen bis zu 30% jährlich

Kennst du das? Deine Pizza, Tupperdosen und TK-Kräuter musst du regelmäßig aus einer dicken Schicht Schnee und Eis befreien? Dann gibst du wahrscheinlich 30% oder mehr für deine Kühlung aus, als du müsstest...

Schneesturm im TK? Abtauen und sparen!

→ Die Lösung? Strom sparen beim Kühlschrank

Auch wenns wenig Spaß macht - wer Schnee und Eis regelmäßig abtaut schont nicht nur die Nerven, sondern auch den Geldbeutel. Die Kosten alleine für Kühlschrank und Tiefkühltruhe werden durch das Abtauen von einer 5mm Eisschicht nämlich bereits um 30% gesenkt, sodass Stromsparen viel einfacher wird.

So geht Abtauen richtig, um Energie zu sparen:

  1. Kühlschrank ausschalten.

  2. Den Inhalt ausräumen und verderbliche Lebensmittel kühl lagern (am besten vor dem Wocheneinkauf auftauen!).

  3. Fächer und Böden herausnehmen.

  4. Stoff, Küchentücher oder alte Handtücher vor dem Kühlschrank legen, damit das Tauwasser aufgefangen wird - und abwarten.

  5. Hinterher einmal durch den Schrank wischen und alles wieder einräumen. Voilá!

Übrigens: Auch wenns verlockend ist, nutze niemals den Hammer, sondern taue mit Zeit und Geduld ab - sonst kann der Kühlschrank ganz schnell kaputt gehen.

Was für weitere einfache Stromspartricks gibt es?

Stromsparen Tipps und Tricks

Kleinvieh macht auch Mist - mit folgenden Tipps kannst du bis zu 230€ im Jahr zusätzlich für schöne Investitionen sparen:

  1. Qualitativen Wasserkocher nutzen und nur mit soviel Wasser füllen, wie du brauchst. Spart bis zu 10€ im Jahr.

  2. Mit Deckel kochen um die geballte Koch-Energie der Herdplatte zu nutzen (die kann auch kleiner sein, als der Topf!) - du sparst so bis zu 20€ im Jahr.

  3. Wechsle deinen Stromanbieter, spare viel Geld und kassiere obendrauf attraktive Sofort-Boni von 200€ und mehr (über CHECK24).

Wie wechsle ich den Stromanbieter - in 3 einfachen Steps?

Stromvergleich: So geht der Wechsel vom Stromanbieter

Gibst du zu viel für deinen Strom aus? Oder könntest du bei einem anderen Strom-Anbieter noch Sofort-Boni zum Wechsel kassieren oder grünen Strom (Label: OK Strom oder Grünstrom) nutzen? Finde es heraus beim Vergleichsportal Check24

Wenn du dort deinen favorisierten Stromanbieter gefunden hast, kannst du in 3 simplen Schritten wechseln:

  1. Entscheide dich beim Vergleichsportal für einen Anbieter mit positiver Bewertung und Konditionen und fülle den Vertrag online aus. Hier muss der aktuelle Zählerstand angegeben werden, der sich meist im Keller befindet. Frage zur Not den Hausmeister.

  2. Die Kündigung wird vom neuen Stromanbieter innerhalb der 14-tägigen Kündigungsfrist übernommen - die Vollmacht des Online-Vertrags reicht aus. Du musst nichts weiter tun!

  3. Notiere dir den Zählerstand und mache ein Foto zum Ablauf des alten Vertrages, damit dich dein alter Anbieter nicht übers Ohr haut! Zur Not kannst du so gegen eine zu hohen Pauschalrechnung angehen, mit der manche Stromanbieter unwissende Kunden austricksen.

Diese Spar-Hacks könnte dich auch noch interessieren

Mal zusammengerechnet? Mit unseren gesammelten Spartricks zum Stromsparen hast du in einem Jahr über 455€ mehr Geld in der Tasche, das du für schöne Dinge statt Fixkosten ausgeben könntest

Angefixt vom Stromsparen? Dann schau doch mal, wie du mit unseren Spar-Hacks weitersparst: