Durch HDMI Sticks zu Smart TVs

Unterhaltung von Arlinda am 30.09.2014

Heutzutage gibt es sehr viele Smart TVs. Man kommt eigentlich gar nicht drum herum, sich solch einen intelligenten Alleskönner zu kaufen. Verständlich dass es in den Medien überall angepriesen wird. Dieser Hype ist auch berechtigt, denn Fernsehen alleine reicht den meisten heutzutage nicht. Wieso denn auch nicht in den Werbepausen die E-Mails checken oder sich ein lustiges YouTube Video angucken. Die Smart TVs eröffnen ungeahnte Möglichkeiten, ohne die der Komfortliebende Nutzer nicht leben möchte.

Smart TV© flickr- SamsungTomorrow (CC BY-NC-SA 2.0)

Was ist ein Smart TV?
Eine der wohl kürzesten Definitionen ist, dass ein Smart TV ein internetfähiger Fernseher ist. Man kann mit ihm zwischen TV-Sendungen und Online-Angeboten wechseln. Einfach die Tastatur sowie Maus anschließen und es kann los gesurft werden. Es gibt sogar Apps, die ihr euch herunterladen könnt, mit denen der Internetgenuss noch weiter in die Höhe getrieben wird.
HDMI Sticks machen Fernseher zu einem Computer
Ihr müsst euch aber nicht schon wieder einen neuen Fernseher kaufen, nur um mit ihm auch durch das Internet surfen zu können. Dank der fortgeschrittenen Technik und der neuen Innovationen, könnt ihr das auch ganz einfach mit einem kleinen Stick machen. Mittlerweile gibt es viele Anbieter, die den smarten Stick vertreiben wollen.

Diesen Stick bekommt ihr schon ab 30 €. Es handelt sich um einen Mini- PC, der euren Fernseher als Bildschirm nutzt.

HDMI Stick© flickr- nokia_fan (CC BY-NC 2.0)

Apps für den Android Stick
Anders als bei Smart TVs stehen euch mit dem winzigen Computer zahlreiche Apps aus dem Android App Store zur Verfügung. Auch die wichtigsten Smart TV Funktionen sind vorinstalliert. Ihr könnt also durch einen Mediaplayer Fotos und Musik durch einen vernetzten Computer oder über das Handy ansehen und anhören.

Da die meisten HDMI Sticks mit Kartenlesefunktionen ausgestattet sind, könnt ihr eine Festplatte oder SD Karte anschließen und habt viel mehr Speicherplatz. Dadurch könnt ihr selbst HD Filme abspielen, ohne dass es zum Stocken kommt.

Ihr könnt auch Spiele herunterladen und euch so in den Werbepausen die Zeit vertreiben. Das Problem hierbei ist, dass viele Spiele speziell auf Touchgeräte konzipiert sind und ihr somit nicht alle nutzen könnt.  Das ist unter anderem einer der Unterschiede zu den Smart TV Apps. Diese sind nämlich kompatibel mit dem smarten Fernseher und der speziellen Steuerung.
Wie wird ein HDMI Stick bedient?
Die HDMI Sticks laufen über das Android Betriebssystem. Ihr steckt es an die HDMI Schnittstelle eures Fernsehers. Mit Hilfe eures WLANs überträgt der Android Stick das Internet auf euren Fernseher.

In der Regel liegt diesem Mini Computer eine Fernbedienung bei, mit der sich die Benutzeroberfläche über Bluetooth steuern lässt. Es gibt auch passendes Zubehör zu den Sticks, die ihr euch zusätzlich erwerben könnt. Es handelt sich hierbei um Mini Tastaturen mit einem Trackpad. Somit lässt sich der Mauszeiger, wie auf einem Laptop, über den Bildschirm navigieren. Da die meisten Smart Sticks in der Regel über einen USB Anschluss verfügen, könnt ihr also eine externe Bluetooth Tastatur und Maus anschließen.

Smart TV © flickr- Clive Darra (CC BY-SA 2.0)

Lohnt sich die Anschaffung eines HDMI-Sticks?
Daumen hoch

Ob der HDMI Stick für alle einen gleich hohen Nutzen hat, ist zu bezweifeln. Alle neuen TV Geräte haben eine viel bessere Bildqualität, als ältere Modelle. Aus diesem Grund solltet ihr eine Neuanschaffung abwägen. Zumal die neuen Fernseher Mittlerweile nicht viel kosten. Solltet ihr aber mit der Bildqualität und der Funktionalität eures Fernsehers zufrieden sein, dann lohnt sich der Stick alle mal. Denn mit nur ca. 50 € wandelt ihr euren einfachen Fernseher zu einem Smart TV.