Perlen sind faszinierende Gewächse

Mode & Lifestyle von Tina am 24.04.2015

Schon im Altertum wurden Perlen hoch geschätzt und hatten tiefen Symbolcharakter. Während sie in China für Weisheit und Reichtum stehen, verbindet man mit ihnen in Indien den Kinderreichtum und in Japan das Glück. Man benutzte Perlen zur Weissagung, und als Perlmilch wurde das sogenannte „acqua perlata“ als Arzneimittel eingenommen. (Diese Saison kann frau Acqua Pelata auch als Rock von Versace tragen!). Sogar gegen Melancholie und Wahnsinn sollten die meist weißen Kügelchen helfen.

Die Faszination von Perlen hat vielleicht auch damit zu tun, dass wir bis heute nicht wirklich wissen, wie sie entstehen. Perlen wachsen in Muscheln, aber ob es ein Sandkorn oder ein anderer Fremdkörper ist, der das Wachstum auslöst, ist unklar.

Perlenring
© Amy&Zoey

Nicht immer eine runde Sache

Naturperlen nennt man die Art von Perlen, die ohne menschliches Eingreifen in Gewässern gewachsen sind, und die sind heutzutage äußerst selten und teuer. Trotzdem ist auch eine Zuchtperle ein natürliches Produkt, das zwischen zwei und drei Jahren in einer von Menschenhand gepflegten Muschel gedeiht. Die Zucht ist von Naturvorgängen abhängig und kann immer wieder durch Phänomene wie die Algenpest, durch Umweltverschmutzungen, Taifune und Erdbeben bedroht werden. Und auch wenn alles reibungslos verläuft, ist nur ein geringer Prozentsatz der geernteten Perlen von guter und nur ein bis zwei Prozent von sehr guter Qualität.

Perlen gibt es nicht nur in unterschiedlichen Farben sowie Formen, sie werden auch in Süßwasser- und Salzwasserperlen unterteilt. Erst vor einem Jahrhundert gelang es Japanern, runde Perlen zu züchten, und die neue Technik führte zu einer Revolution des Perlenhandels. Trotzdem sind nur etwa ein bis zwei Prozent der heutigen Ernte rund.

Ein Mädchen mit Perlohrring?

Diamonds are a girl‘s best friend, aber auch Perlen haben ihren ganz besonderen Reiz. Perlen sind seit hunderten von Jahren ein Thema in der Malerei und der Literatur, und sie passen nicht nur zu perlweiß geputzten Zähnen. Als Symbol für Reinheit und Schönheit sind sie noch immer beziehungsweise wieder ein beliebtes Geschmeide für den Traualtar, und nicht etwa nur was für Omas, wie manche meinen könnten. Sie sind zeitlos und passen wunderbar zu anderen Schmuckstücken. Bei richtiger Pflege und Aufbewahrung halten sie ein Leben lang – und darüber hinaus.

Perlenohrringe
© Amy&Zoey

10% Rabatt bei Amy & Zoey

Bei Amy & Zoey gibt es richtig schönen Perlschmuck, und das sogar mit einem 10% Gutschein ohne Mindestbestellwert. Also: Du wirfst ganz sicher keine Perlen vor die Säue, wenn du dir selbst, deiner Mutti, einer Freundin oder einfach einer für dich ganz besonderen „Perle“ ein unvergängliches Schmuckstücke von Amy & Zoey schenkst. Ob Ohrstecker, Armband oder Ring, ob klassisch oder modern, bei Amy & Zoey ist ganz sicher das Passende dabei.

Und sollen es diesmal keine Perlen sein, dann könnten dich vielleicht die ungewöhnlicheren Angebote aus Kategorien wie Himmelswächter und Chakraschmuck interessieren. Viel Spaß beim Shoppen!

Perlarmband
© Amy&Zoey