1. Home
  2. Magazin
  3. Zuhause
  4. Pflanzen lieben Zimt: 6 Beweise

Pflanzen lieben Zimt: 6 Beweise

 10. Juli 2018
Katrin in Zuhause
Zimt ist toll zum Backen, Kochen und um sich auf Weihnachten zu freuen. Dass das Gewürz aber ein super Helfer im Garten ist? Wer hätte es gedacht. Dabei liebt die Pflanzenwelt das braune Pülverchen! Hier sind 6 Gründe, warum dein Grünzeug und auch du bestimmt demnächst nach Zimt riechen werdet.

Zimt auf Pflanzen

 

Hebamme für Setzlinge

Es gibt einige Pflanzenkrankheiten, die den Setzling entweder vor oder nach der Keimung angreifen und ihn schließlich absterben lassen. Diese Schwächung tritt durch verschiedene Pilze und Bodenzustände auf. Um es zu verhindern, kannst du die Erde einfach mit Zimt bestreuen und so die Wachstumsdämpfung verhindern. As easy as it get’s!

 

Pubertät im Bee(ä)t

Du kannst natürlich Geld für chemische Bewurzelungshormone bezahlen – genauso effektiv und gerade zur Hand ist aber Zimt. Um so richtig für Wachstum zu sorgen, trägst du den Zimt auf den Stamm auf, bevor du die beschnittenen Pflanzen in die Erde lässt.

 

Pilze-Zähmer

Den ganzen Tag damit verbringen, wilde Pilze aus deinem Blumenbeet zu ziehen? Ach nö – auch hier ist Zimt dein Helferlein in spe: Wie wir wissen, reagiert wilder Pilzbefall nicht so gut auf Zimt – das Pilzwachstum wird verhindert. Also einfach ausstreuen und deine Blümchen genießen.

Heilmittel

Nach übereifrigem Beschneiden oder wenn einmal zu stark der Spaten geschwungen wurde, ist die ganze Arbeit dahin – schon brauchen deine Pflanzen ein wenig ärztliche Zuwendung. Um ihre Wunden zu versorgen reicht es, Zimt auf das verletzte Gewebe aufzutragen, und so wird die Heilung angeregt und gleichzeitig eine Infektion der Pflanze mit Pilzen verhindert.

Mittel gegen Ameisen

Die fleißigen Tierchen hassen Zimt (warum auch immer), also kannst du einfach deine Beete oder Töpfe mit dem Gewürz bestreuen. Das vertreibt die Ameisen übrigens nicht nur aus deinem Garten: Wenn du Probleme hast, sie aus deinem Haus zu verbannen: Streue etwas Zimt um deine Türschwelle, ihr Hass wird zu unserer Liebe!

Stubenhocker

Hauspflanzen haben auch einen Grund, sich über das duftende Pulver zu freuen: Zimt befreit sie von Schimmel und Moder. Dafür brauchst du einfach nur etwas auf die Erde im Topf zu streuen. Ein toller Zusatz: Mücken, die um die Pflanzen schwirren werden vertrieben, denn Zimt tötet den Pilzbefall, der ihnen als Nahrung dient.

 

Und was noch nicht erwähnt wurde: Dein Garten und deine Pflanzen werden sogar noch besser riechen! Wichtig ist, dass du „echten“ Zimt kaufst, denn einige Sorten werden mit Sägestaub gestreckt.